Kälte, Wind und Sonne

Der Start in die neue Radsaison verlief nicht so wie gewünscht. Aber es ist gut so, dass niemand das Wetter bestimmen kann und sich alle den vorhandenen Verhältnissen anpassen müssen.

 

Gleich in der Startwoche 15 fielen alle 4 geplanten Touren der Nässe und Kälte zum Opfer. Aber in der Karwoche war die Sonne Dauergast und gegen die frischen morgendlichen Temperaturen konnte man sich mit guter Kleidung schützen.

 

Am Dienstag den 16.4. waren die Speedler und die Hobbyfahrer unterwegs.

Bei idealem Radlerwetter ging es für die Speedgruppe nach Bad Ragaz, Landquart, Malans, Jenins über Heidiland u. Luzisteig, dann dem Kanalweg entlang zurück nach Rankweil. Am Marktplatz gab es einen gemütlichen Ausklang von dieser schönen Runde mit ca 1oo km und 530 Hm.

 

Am gleichen Tag war die Hobbygruppe mit 6 Teilnehmern zum Einradeln im Raum Altstätten mit 60 km und 140 Hm. Die Sportgruppe war mit 11 Teilnehmern unterwegs. Adi fuhr mit uns eine schöne Runde:  Meiningen, Oberriet, Hirschensprung, Frümsen, Sachs, Gams, Werdenberg, Buchs auf dem Rheindamm retour nach Nofels zum Mittagessen. Gesamt 60 km und 345 Hm.

 

Am Dienstag 23.4. stand bei den Speedlern die 7 Seenrunde, auf dem Programm. Wie immer bei der Fidelis Bäckerei machten wir eine gemütliche Kaffepause, fuhren dann am Degersee vorbei wieder zurück nach Lindau, Bregenz, Rankweil. Im Seestüble war dann der gemütliche Ausklang dieser schönen Tour von ca 130 km und 650 Hm. Die Hobbygruppe war mit 6 Teilnehmern ins Oberland und Montafon unterwegs. Über den  Schwarzen See retour nach Rankweil und Einkehrschwung beim Marktplatz rundete die schöne Tour ab.

 

Am Mittwoch den 24.4. waren 3 Teilnehmer der E-Bike Gruppe über Göfis nach Bludenz-Rungelin-Bings auf Tour.

 

Am Donnerstag 26.4. war sehr starker Föhn der Begleiter der Sportgruppe. Die Tour wurde daher bezüglich Route abgeändert und ging von Rankweil ins Unterland. Ingrid lud die Teilnehmer auf Kaffee und Apfelstrudel ein. Die restliche Tour war mit Dornbirn, Kennelbach, Hohenems, St. Arbogast nach Rankweil eine Trainingstour, war doch der Föhn ein starker Partner.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VSRV Sport Radverein Rankweil