2 x Glück, 1 x Pech...

Die Ausfahrt der Speedgruppe  am 13. 07. führte uns planmäßig in die Schweiz, mit der Durchquerung der Kantone St. Gallen und Appenzell.
Angesichts angenehmer Temperaturen und der reizvollen landschaftlichen Tourenplanung wollten neun Vereinsmitglieder und zwei Gastfahrer/-innen an dieser Tour teilnehmen.
Über den Grabserberg ging es nach Wildhaus, weiter im rasanten Tempo auf der mehrheitlich leicht abfallenden Straße nach Wattwil.
In Lichtensteig legten wir eine Kaffepause ein. Anschließend weiter über Wasserfluh nach

St. Peterzell, Waldstatt nach Hundwil, immer den mächtigen Säntis im Blickfeld.
Wegen des zunehmenden Verkehrsaufkommens entschieden wir uns über den Umweg nach Stein, Haslen, und Appenzell auszuweichen. Von dort war nur noch die gefährliche Abfahrt Hölzlisberg/Eichberg zu bewältigen.
Nachdem das Alle mit toller Fahrleistung unfallfrei überstanden hatten, war nur noch das Ausradeln nach Koblach angesagt.
Obwohl uns bei der Einkehr im Gastgarten der Harmonie in Koblach noch ein paar Regentropfen trafen, hatten wir, wie auch bei den vorhergehenden Dienstagausfahrten reichlich Wetterglück.
Eine wunderschöne Ausfahrt mit ca. 140 Kilometern und 1700 Hm endete dann bei einer verdienten Einkehrrunde, welche  für einige später noch beim Marktplatz in Rankweil verlängert wurde.

 

Bericht von Josef Rimmele

**************************

 

Mit 15 Teilnehmer der Hobbygruppe radelten wir am 13.7. um 9 Uhr von Rankweil nach Koblach, am Kanalweg weiter, den Rheinradweg nach Bregenz- Lindau zum Hafenrestaurant Zech, wo wir einen kurzen Einkehrschwung machten . Anschließend ging es retour über Bregenz zum Klosterkeller Mehrerau da gab es ein feines Mittagessen. Retour fuhren wir über Lustenau, Rheinauen bald danach erwischte uns der Regen und wir machten unter den Bäumen eine kurze Pause bevor wir wieder nach Hause radelten.

Gesamt 85 Km und 155 Hm.

 

Bericht von Silvia Planchet

**************************

 

Pech hatte die Sportgruppe am Donnerstag. Es regnete in Strömen und auch der Ersatztag Freitag fiel "buchstäblich ins Wasser"!

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VSRV Sport Radverein Rankweil