Höhepunkt Stilfser Joch

In der 35. Woche ideales Wetter für alle Gruppen, war es jedoch am Dienstag Morgen noch ungewöhnlich frisch.

Eine stattliche Anzahl von 13 Mitgliedern waren bei der Hobbygruppe am Start und radelten von Rankweil nach Koblach , Rheinauen, Lustenau nach  Höchst zum  Einkehrschwung im Glashaus. Anschließend ging es weiter über Rheindelta, Gaißau, Lustenau auf  der Schweizer Seite nach Koblach zum gemeinsamen Mittagessen in die Harmonie,  wo wir sehr gut verpflegt wurden . Mit gesamt 75 geradelten Kilometern waren alle zufrieden und Adi wurde für die super Führung gelobt .

 

Bericht Silvia Planchet

************************

 

Gegen Ende des Radsportjahreskalenders steht für die Speedgruppe mit der Bewältigung des Stilfser Joch noch ein Saisonhöhepunkt auf dem Programm.
Dank wunderschönem Wetter haben an dieser Tour am vergangenen Dienstag insgesamt 8 Vereinsmitglieder teilgenommen. Mit Fahrgemeinschaften ging es frühmorgens zu unserem Ausgangspunkt nach Glurns.
Nach einigen flachen Einfahrkilometern wurden die unendlich vielen Kehren hinauf auf das 2760 m hohe Stilfser Joch in Angriff genommen. Die einmalige Kulisse der Straßenführung mit Blick auf das Ortler Massiv gab jede Menge von Fotomotiven her.
Auch unsere Gruppe im einheitlichen Vereinsdress verstärkte optisch dieses wunderbare Landschaftsbild. Traditionell kehrten wir beim Tibethaus ein und genossen bei doch beträchtlich frischen Temperaturen das feine Essen.
Nach der langen Abfahrt über den Umbrail Pass hatten sich nicht nur die Fahrradbremsen sondern auch wir eine Pause verdient. Gestärkt mit einem feinen Eisbecher traten wir die Heimfahrt mit dem Auto an.

 

Wie die Bilder beweisen, war es ein sagenhaft schöner Radausflug mit einer tollen Gruppe und das alles in diesem besonderen Jahr!

 

Bericht Josef Rimmele

************************

 

Die Sportgruppe am Donnerstag hatte mit 5 Teilnehmern die Schlössertour auf dem Ausfahrtsplan. Von Rankweil nach Gaißau, Rheineck, Rorschach – der schönen Seepromenade des Bodensees nach Arbon, weiter ins thurgauische Egnach, Amriswil – Schloßbesichtigung Hagenwil mit Einkehrschwung und einer Einstandsrunde von unserem neuen Mitglied Roland. Weiterfahrt nach Roggwil, Obersteinach – zur Schloßbesichtigung Mammertshofen, rasante Abfahrt nach Tübach – Goldach – Rorschachberg dirket nach Gaißau in die Pizzeria zum Mittagessen. Dort haben wir unsere Mitlgieder Eugen, Inge und Birgit Seewald, sowie Horst und Ingrid Sonderegger getroffen.

Zurück im flotten Tempo nach Rankweil in den Sternen zu weiteren Tagesgesprächen.....Gesamt 130 Km und 600 Hm  Schnitt 25,8km und vielen Dank an Helmut für die super Führung.

 

Bericht Fritz Schatzmann

***************************

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VSRV Sport Radverein Rankweil